Ehrenamtliches Engagement

Viele engagierte, ehrenamtliche Mitarbeiter unterstützen die Anliegen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in ihren Orten tatkräftig. Rund 80 Ortskuratorien, Gruppen mit Ehrenamtlichen Mitarbeitern, informieren auf regionaler Ebene über die Stiftung und werben für ihre Ziele. Mit Info- und Messeständen, Ausstellungen und Vorträgen sind die Ortskuratorien immer wieder in ihren Orten im Einsatz. 

Aktuelle Termine finden Sie in unserem Kalender

 

Und so arbeiten die Ortskuratorien

Das Ortskuratorium Köln informiert beim Erntedankfest auf Schloss Türnich über die Arbeit der Stiftung.© Ursula Jacobs-Eckardt

Die Ortskuratorien organisieren Vorträge, Ausstellungen und Benefizkonzerte oder sie nehmen zum Beispiel an Messen teil. Sie übergeben medienwirksam neue Förderverträge, die finanzielle Mittel der Stiftung zusagen. Dadurch sorgen sie dafür, dass der Bekanntheitsgrad der Stiftung als aktive Retterin von Baudenkmalen weiter steigt. Den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Deutschen Stiftung Denkmalschutz bietet sich die reizvolle ­Gelegenheit, sich aktiv in eine kulturhistorisch bedeutsame und vielseitige Aufgabe einzubringen. Darüber hinaus sind der Erfahrungsaustausch mit anderen Mitgliedern und die Weiterbildung im Bereich ­Öffentlichkeitsarbeit für die Ziele des Denkmalschutzes attraktive Gesichtspunkte, sich persönlich für unserer bedrohtes bauliches Kulturerbe einzusetzen.

Die Ortskuratorien Stuttgart, Erfurt und München veranstalten zum Beispiel Benefizkonzerte für Baudenkmale, in Münster fanden Exkursionen zu geförderten Denkmalen statt und in Dresden gab es zahlreiche Vorträge zu Denkmalen an der Technischen Universität dank der Ortskuratorien.

Werben Sie für den Denkmalschutz!

Ihre Ansprechpartnerin

Susanne Lenfers-Roth

Susanne Lenfers-Roth
Ortskuratorien
Tel.: 0228 9091-455
lenfers(at) denkmalschutz.de