DenkmalDebatten

Die Erhaltung von Denkmalen liegt im Interesse der Öffentlichkeit – da sind sich die meisten Menschen einig. Was dieses Interesse aber letztlich ausmacht, darüber war und ist ein Konsens nicht leicht zu finden. Jede Generation diskutiert neu, was sie warum für die Zukunft bewahren will. Darüber hinaus muss sich die Denkmalpflege mit den Fragen des "Wie" der Konservierung oder Restaurierung auseinandersetzen. Seit im 19. Jahrhundert die grundlegenden Kriterien der modernen Denkmalpflege entwickelt wurden, halten die Debatten um ihre richtige Anwendung an. Genauso wie damals das Heidelberger Schloss oder der Kölner Dom, bieten heute die Berliner Mauer oder der Dresdner Neumarkt Anlass zur Diskussion über den richtigen Umgang mit der historischen Substanz. 

Die Internetseite DenkmalDebatten macht die Argumente vergangener wie brandaktueller Kontroversen um herausragende Denkmale nachvollziehbar, stellt die Positionen einiger wichtiger Vordenker dar und zeichnet nach, wie bürgerschaftliches Engagement die Geschichte der Denkmalpflege seit ihren Anfängen begleitet und bereichert hat. 

Mit DenkmalDebatten will Ihnen die Deutsche Stiftung Denkmalschutz die Gründe denkmalpflegerischen Handelns darlegen – und zeigen, warum es sich lohnt, unser Kulturerbe zu bewahren! 

 

Hier geht's zur Seite der DenkmalDebatten